Das Gutscheinsystem in Hennigsdorf und ganz Brandenburg ist abgeschafft!!!
Seit März 2015 bekommen die Geflüchteten Bargeld!!!

Hier findet ihr einen Rückblick auf einige Aktionen, die gegen das Gutscheinsystem gelaufen sind.

Dernière Action Concernant les Gutschein / Abschlussaktion zum Gutscheinsystem / Final action concerning Voucher system

-- Deutsch siehe unten ---- English below --

Invitation pour notre dernière action concernant le système des Gutschein à Hennigsdorf

20.2.2015 17h Spécial dernier achat antiraciste au Penny Markt (Berliner Str. 77a in 16761 Hennigsdorf).
24.2.2015 20h KüfA avec une rétrospective de nos actions concernant le système des Gutschein à Friedelstr. 54, Berlin-Neukölln

Depuis plus de 20 ans les réfugié-e-s à Hennigsdorf reçoivent en lieu et place d‘argent liquide des Gutscheins. Le mois de février a vu l‘abolition de ce système discriminatoire qui limitait la liberté des personnes demandeuses d‘asile vivant à choisir, où, quand et comment dépenser son social (Asylbewerber_inleistung). Nous tenons ce succès de l‘investissement que vous toutes et tous avez fourni durant des années. A Hennigsdorf, beaucoup de personnes ont montré leur solidarité à cet effet, à travers des démonstrations, des mouvements de boycott et des achats antiracistes organisés par Corasol et URI. Nous tenons à vous remercier pour vos multiples déplacements à Hennigsdorf malgré les intempéries liées au climat et malgré les irrégularités des moyens de transport. Votre solidarité a toujours su réconforter les demandeur-ses d‘asile et créer une grande pression sur les autorités politiques.

Aussi nous vous invitons le vendredi 20 février 2015 au tout dernier spécial achat antiraciste à Hennigsdorf. Cet achat sera particulier dans la mesure où nous discuterons avec les réfugié-e-s de Hennigsdorf et collecterons leur sentiment, ainsi qu‘avec les ami-e-s qui ont par le passé donné de leur énergie pour lutter contre ce système. Enfin, nous terminerons par une KüfA à Friedel le 24 février 2015. Toutefois, nous gardons à l‘esprit que le combat est loin d‘être terminé, les réfugié-e-s connaissent encore des problèmes liés à leur statut. Corasol ne baisse pas les bras et continue la lutte pour l‘amélioration des conditions de vie des réfugié-e-s. C‘est pourquoi, nous vous invitons tous et toutes à vous joindre à notre combat.

----

Einladung zu Abschlussaktionen Gutscheinsystem Hennigsdorf

20.2.2015 17 Uhr Besonderer Abschluss-Antira-Einkauf mit Kundgebung vor dem Penny Markt (Berliner Str. 77a in 16761 Hennigsdorf).
24.2.2015 20 Uhr KüfA mit Aktionsrückblick zum Gutscheinsystem und Sekt in der Friedelstr. 54, Berlin-Neukölln

Seit über 20 Jahren bekommen in Henningsdorf geflüchtete Personen Gutscheine anstelle von Bargeld. Im Februar wurde dieses diskriminierende System abgeschafft, das die Freiheit, wie, wann und wo Menschen ihre Asylbewerber_innenleistungen ausgeben möchten, einschränkte. Dieser Erfolg konnte nur mithilfe eures Engagements erreicht werden. In Henningsdorf zeigten viele Menschen ihre Solidarität diesbezüglich mit der Teilnahme an Demos, Boycotts und an den von Corasol und URI organisierten Antira-Einkäufen. Wir bedanken uns bei euch für eure zahlreichen Fahrten trotz schlechtem Wetter und dem oft unzuverlässigen öffentlichen Verkehr. Eure Solidarität hat den Asylbewerber_innen Kraft gegeben und dazu beigetragen, Druck auf die politische Ebene auszuüben.

Nun laden wir euch ein letztes Mal zu einem besonderen Antira-Einkauf ein, am Freitag den 20. Februar 2015 in Henningsdorf. Besonders die Bewohner_innen des Lagers sind eingeladen, mitzudiskutieren und ihre Eindrücke zu schildern. Daneben freuen wir uns auch über all die Freund_innen, die sich die letzten Jahre an unsere Seite gestellt haben und uns unterstützt haben. Zum Abschluss wird es eine KüfA in der Friedel am 24. Februar geben.
Es ist uns jedoch klar, dass der Kampf noch nicht zu Ende ist. Geflüchtete Personen sehen sich immer noch aufgrund ihres Status mit großen Problemen konfrontiert. Corasol gibt nicht auf und setzt den Kampf für eine Verbesserung der Lebensbedingungen von Geflüchteten fort. Deshalb laden wir euch ein, euch weiterhin einzumischen und mitzukämpfen.

*****************************************

Invitation for Final Actions concerning the Voucher system for refugees in Hennigsdorf

20th February 2015 5pm Special Final Antiracist Shopping with demonstration in front of the Penny Market (Berliner Str. 77a in 16761 Hennigsdorf).
24. February 2015 8pm Solidarity Kitchen with a review on the actions concerning the voucher system in Hennigsdorf at Friedelstr. 54, Berlin-Neukölln.

Since more than 20 years refugees in Henningsdorf get vouchers instead of money. In February this discriminating system, which restricts the freedom of refugees to spend their money the way they want, has been abolished. This success is also due to your support. A lot of people showed solidarity with the refugees in Hennigsdorf by taking part in demos, boycotts or AntiRa-shopping organized by Corasol and URI. We thank you for your numerous trips to Henningsdorf despite bad weather and irregular public transport. Your solidarity encouraged the refugees and put pressure on the politics.

We invite you a last time to join us for an AntiRa-shopping tour in Henningsdorf on Friday the 20th of February. Especially refugees are encouraged to join us, as well as all of our friends, who supported us during these years of struggle. To bring the struggle against the vouchers to a close, we invite all of you to our KüfA on the 24th of February at the Friedel.
However, it is clear to us that the fight isn’t over, refugees still are facing a lot of problems due to their status. Corasol will not give up the fight for better living conditions for refugees. Therefore we invite all of you to join us in this fight.

Demo Oranienburg 2014

Unsere Demo gegen das Gutscheinsystem und strukturellen Rassismus ging bei perfektem Sonnenschein stimmungsvoll und lautstark durch Oranienburg zum Landratsamt, wo wir mit einem beeindruckendem Redebeitrag die diskriminierende und inhumane Logik des europäischen Grenzregimes, schwachsinniges Nationaldenken und das rassistische Gutscheinsystem einmal mehr öffentlich gemacht haben.

Notre manif contre le système des Gutschein et le rassisme structurel s‘est passé au plein soleil. Avec beaucoup d‘ambiance et des fortes slogans on est marché à travers Oranienburg jusqu‘à la sous-préfécture de Oberhavel. Là on a rendu publique la logique discriminatoire et inhumaine du régime frontalière d‘Europe, la pensée imbécile qui reste dans des limites nationales et le système raciste des Gutscheins (bons d‘achat) avec un discours impréssionant.

Hier findet ihr den Redebeitrag auf deutsch
Voilà ce discours-là on français

Außerdem ein Artikel in der Märkischen Zeitung http://www.moz.de/lokales/artikel-ansicht/dg/0/1/1273299/
Et voilà un article dans le Märkische Zeitung (seulement en allemand): http://www.moz.de/lokales/artikel-ansicht/dg/0/1/1273299/

Und hier noch ein paar Impressionen der Demo:
Foto Demo 1

Foto 2 432

Foto 3 434

Foto 439

Foto 5 442

Foto 6 443

Foto 7 445

Foto 8 455

Foto 9 460

Foto 10 462

Foto 11 472

foto 12 473