Alle gemeinsam gegen eine unmenschliche Asylpolitik !

Der Koalititionsvertrag der neuen Regierung verschlimmert die Bedingungen in denen wir, Flüchtlinge, jetzt schon in Deutschland leben müssen und enthält uns unsere Grundrechte vor :
- Laut Koalitionsvertrag plant die Regierung die Zahl von ankommenden Flüchtlingen auf 220.000 pro Jahr zu begrenzen
- Es wird geplant geschlossene Lager, sogenannte AnKER-Zentren zu errichten.
- Familienzusammenführungen von Personen mit subsidiärem Schutz sollen auf NUR 1000 Personen pro Monat begrenzt werden.
- ….

Aus diesem Grund möchten wir euch am 16. Juni ab 11 Uhr um zu einem Workshop in der « Schule für Erwachsenenbildung » (Gneisenaustr. 2A, U6 Mehringdamm) einladen. Dort möchten wir mehr im Detail vorstellen, welche verschiedenen Maßnahmen die Regierung zu ergreifen plant. Zusammen wollen wir uns austauschen, wie wir gemeinsam gegen diese Bedingungen ankämpfen können.
Am 20. Juni, dem internationalen Tag des Flüchtlings, wollen wir unseren Protest gemeinsam vor den Bundestag tragen.
Wir treffen uns also zum zweiten Mal am 20. Juni um 17:00 Uhr am Platz der Republik 1 (U55 Bundestag).

N.B : Transportkosten werden erstattet und es gibt Essen !