Archiv für April 2015

28.4.2015 Corasol Küfa @ Friedel54

*English below ** Francais en bas

Aufenthaltsgesetzverschärfung stoppen!!!
Infoveranstaltung mit Rechtsanwalt ab 20Uhr (pünktlich!)!

Die Aktionswoche gegen die Aufenthaltsgesetzverschärfung ist vorbei aber das Gesetz noch nicht verabschiedet! Es ist wichtig, weiter dagegen zu demonstrieren. Das geht am Besten, wenn bekannt ist, was drin steht. Also kommt zu unserer Info-VA am 28.4. ab 20 Uhr (pünktlich) in der Friedelstr. 54.
Bringt Fragen, Kommentare und Aktionsideen mit.

Dazu gibts wie immer lecka KüfA!

********************************************

KüfA and InfoEvent on the tightening of the asylum law!

Tuesday 28/04/2015 @ Friedelstr. 54
8pm: Infos about the law, the camapgne „Stop the passage of the new unjust asylum law!“ and upcoming actions.

Enjoy the good food with peanut sauce, beans, rice and dought balls.

The action week against the tightenig of the asylum laws is over but the law is still on its way! It’s important to keep on demonstrating against it. That works best if you know what it is about! Join our information evening the 28th of April 8pm at Friedelstr. 54.
Bring your questions, comments and ideas for actions!

******************************************

Cuisine contre le racisme et des informations sur le durcissement des lois sur le droit de séjour!

Mardi 28/04/2015 @ Friedelstr. 54.
20 heures: Information sur le loi et des actions contre ca.

Bonne cuisine avec sauce d‘arrachide, des haricots, riz, beignets.

Danke! // Merci!

Mahnwache // manif permante á Brandenburger Tor

Tausend Dank an alle, die da waren, um mit uns gegen das neue Aufenthaltsgesetz zu protestieren, alle, die Musik gemacht haben, Theater gespielt, gefilmt, gemalt haben, alle, die den Pariser Platz eine Woche lang in einen Ort der Begegnung und des Widerstands verwandelt haben! We are here and we will (still) fight! We are together!

Merci mille fois á toutes et tous qui ont manifesté avec nous contre la nouvelle loi de séjour, á toutes et tous qui ont fait la musique, le theatre, le filme, le dessin, á toutes et tous qui ont transformé Pariser Platz en un endroit de rencontre, d‘échange et de résistance pendant une semaine! Nous sommes (toujours) lá et nous allons nous battre! Nous sommes ensembles!

Programm Mahnwache aktuell // programme manif permanente actualisé

Do/Jeu/Thu 16.04.
Ausstellung „Auf gepackten Koffern“
exposition sur la vie avec la peur d‘etre expulsé

14h concert: Geigerzähler (Punk/Folk/Raggae auf der Geige mit Gesang)
17h Luk mit Akkordeon
18h Theatergruppe „Wir sind hier!“

Fr/Ven/Fri 17.04.
14h Nicolas mit Gitarre
17h Dogmatic Loverboyz (romantic pop)
18h Yansn (female HipHop)

PM 14.04.: Mahnwache gegen die Verschärfung des Aufenthaltsgesetzes

Im Rahmen der Aktionswoche „Asylrechtsverschärfung stoppen!“ findet seit Freitag den 10.04. täglich von 14:00-19:00 Uhr eine Mahnwache am Pariser Platz statt. Bis einschließlich Freitag den 17.04. lädt die Initiative Corasol zu einem Programm mit Konzerten, Theater, Lesungen und Informationen zur anstehenden Gesetzesänderung ein.

Mit unserer Aktion sagen wir NEIN! zur Verschärfung des Aufenthaltsgesetzes und NEIN! zur Kriminalisierung von Flucht.

Am 08. Mai wird im Bundestag über den Gesetzesentwurf mit dem sperrigen Titel „zur Neubestimmung des Bleiberechts und der Aufenthaltsbeendigung“ abgestimmt. Das Versprechen der Bundesregierung, langjährig Geduldeten ein Bleiberecht in Aussicht zu stellen, erweist sich bei genauer Betrachtung als Farce: Geduldete und zukünftige Asylsuchende sollen nach Ermessen inhaftiert und konsequenter abgeschoben werden. Außerdem wird den Ausländerbehörden die Möglichkeit gegeben, Aufenthalts- und Wiedereinreiseverbote zu verhängen. Dies macht eine Legalisierung für Jahre unmöglich.

Kriminalisiert und inhaftiert werden Geflüchtete, denen eine so genannte „Fluchtgefahr“ unterstellt wird – absurde Wortwahl, wenn von Flüchtlingen die Rede ist. Als „Fluchtgefährdet“ gelten zum Beispiel alle Geflüchteten im Dublinverfahren und alle, die keine oder falsche Identitätsdokumente besitzen. Eine ungeklärte Identität ist aber für viele der einzige Abschiebeschutz. Diesen Selbstschutz weiter zu kriminalisieren erscheint zynisch.

In der Diskussion um Einwanderung steht die Verhinderung von Flucht im Mittelpunkt, während die Perspektive von Geflüchteten außen vor bleibt. Die Gründe, die Menschen zur Flucht bewegen, bleiben bestehen. Gründe, an denen historisch und aktuell die deutsche Politik und Gesellschaft nicht unbeteiligt ist.

Wir sagen:

„Migration ist kein Verbrechen. Wir sind weder Verbrecher_innen, noch Pirat_innen. Wir sind einfach nur da wo ihr seid und wollen bleiben. Bleiben, um zusammen eine vielfältige, multikulturelle, antirassistische und gleichberechtigte Gesellschaft aufzubauen.“
(Emmanuelle F., geflüchtet aus Kamerun, Aktivist bei Corasol)

Aufruf auf Türkisch!

İltica yasasının kısıtlanmasına karşı uyarı nöneti
8 Mayıs’ta Federal Almanya Meclisi „kalma hakkının yeni tanımı ve ikamet hakkının sona erdirilmesi“ başlıklı bir yasa taslağıyla iltica yasasının kısıtlanmasını oylayacak.
Bu yasayla kalma hakkından geriye bir şey kalmayacak. Özellikle tahammül edilenler (Geduldete) ve iltica başvuruları Dublin-davaları çerçevesinde ele alınanlar yoğun baskılara maruz kalacaklar:
Böylece yabancılar dairesi tutuklamalar, Almanya’ya giriş ve ikamat engelleri ve çalışma yasağı gibi uygulamaları daha da yoğun bir şekilde uygulamaya sokacak. Bu uygulama, Dublin kurallarına tabi tutulan bütün mültecileri kapsayabilir: Yani vizesiz giriş yapan, kimliği olmayan, yanlış kimliğe sahip olan veya kimliği hakkında bilgi vermeyen bütün mülteciler. Kimliği hakkında bilgi vermemek, bir çok mülteci için yurt dışı edilmeye karşı tek çare.
Bütün insanları parlamentodan çıkarılması düşünülen bu hukuk dışı yasaya karşı gelmeye çağırıyoruz.
Bu direnişin başarılı olması için bizi destekleyin.
10 – 17 Nisan tarihleri arasında her gün saat 14:00’dan 19:00’a kadar Brandenburger Tor’da uyarı nöbeti tutuyoruz. Uyarı nöbetlerine katılıp konuyu daha geniş bir kamoyuna yansımasına katkıda bulunabilirsiniz.
Mültecilik bir suç değildir!

Programm Mahnwache / programme de la manif permanente / vigil program

--> kontinuierliche Aktualisierung / actualisation continue / continuous actualisation

So/Di/Su 12.04.
14-17 Uhr Allmende

Mo/Lu/Mo 13.04.

Di/Mar/Tu 14.04.
Poster gestalten mit come & stay
15h Afrique Logique
17h Péguy Takou Ndie liest „Complaintes de l‘Exilé“

Mi/Mer/Wed 15.04.
15h Cello und Klavier
16h #aufstehen! Filmprojekt gegen Abschiebungen
17h Refugee Club Impulse
18h Klarinette

Do/Jeu/Thu 16.04.
Ausstellung „Auf gepackten Koffern“
exposition sur la vie avec la peur d‘etre expulsé

14h concert: Geigerzähler (Punk/Folk/Raggae auf der Geige mit Gesang)
17h Luk mit Akkordeon
18h concert: Afro Revolution (acoustic set)

Fr/Ven/Fri 17.04.
17h Dogmatic Loverboyz (romantic pop)
18h Yansn (female HipHop)